Prägende Ereignisse im Überblick

Folgende Ereignisse bzw. Zeitabschnitte in der Geschichte der Kassen waren für diese sehr prägend:

  • Weitgehend störungsfreier Verlauf der Geschäftstätigkeit bis zum ersten Weltkrieg bei sehr geringen Zinsspannen (Einlagenzinssatz 4 bis 4,5%, Kreditzinsen ab 4,75 bis 5%)
  • Starke Beeinträchtigung der Aufwärtsentwicklung während des 1. Weltkrieges sowie in der Nachkriegszeit (Hyperinflation)
  • Einführung des Schilling 1924 (zuvor Kronen bzw. - bis zur Jahrhunderwende - Gulden
  • Leichte Erholung Ende der Zwanzigerjahre (u.a. erster Höhepunkt des Fremdenverkehrs)
  • Schwerer Rückschlag im Gefolge der Weltwirtschaftskrise zu Beginn der Dreissigerjahre: Absinken der Viehpreise (Deflation), Maul- und Klauenseuche, Schuldenkrise -> große Liquiditätsprobleme für die Kassen (vorübergehende Anordnung von Kündigungsfristen für Ersteinlagen,...)
  • Währungsreform 1947
  • Wirtschaftlicher Aufschwung nach Ende des 2. Weltkrieges
  • Entwicklung zu professionellen Universalbanken seit den Siebzigerjahren